Göppingen, 17.06.2021

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,



das Kultusministerium eine Änderung der Maskenpflicht an den Schulen angekündigt. Darüber freuen wir uns sehr, vor allem aufgrund der sehr warmen Temperaturen in den letzten Tagen.



Liegt die 7-Tage-lnzidenz in einem Stadt- oder Landkreis unter 35 (wie derzeit bei uns der Fall) und gab es an der Schule in den vergangen zwei Wochen keinen mittels PCR-Test positiv getesteten Fall, entfällt die Maskenpflicht draußen auf dem Schulgelände und auch in den Unterrichtsräumen. Außerhalb der Unterrichtsräume bleibt die Maskenpflicht im Schulgebäude jedoch bestehen.



Sollte die 7-Tage-lnzidenz erneut über 50 steigen, benötigen die Schüler*innen wieder eine Maske innerhalb des Schulgebäudes, im Freien gilt keine Maskenpflicht mehr.



Allerdings bleibt es bei der Testpflicht an den Schulen und auch bei den bestehenden Hygienevorgaben ebenso wie bei den Vorgaben zum Lüften. Sofern, anders als erhofft, die lnzidenzen wieder ansteigen sollten, greifen auch automatisch wieder die weitergehenden Schutzmaßnahmen.



Für die Busse sind die Regelungen noch unklar, wir gehen aber davon aus, dass dort weiterhin eine medizinische Maske getragen werden muss. Wir informieren Sie, sobald neue Informationen vorliegen.


Bitte geben Sie Ihren Kindern also weiterhin eine bzw. mehrere Masken zum Wechseln mit zur Schule.


Mit besten Grüßen aus der Schule, bleiben Sie gesund!


Ulrike Löffler und Eva Lauber






Ab dem 19.04.2021  gilt die indirekte Testpflicht für Schüler*innen und Schüler und für das Personal.







Wir bedanken uns recht herzlich bei den Firmen "Tunnelkom" aus Eschenbach und "Akkushop" aus dem Remstal für die großzügige und dringend benötigte Spende von FFP2-Masken!

Die Filstalwelle berichtete über die Spende.

Die Bodelschwingh-Schule begrüßt den Mai!