Spardaimpuls Wettbewerb

UPDATE VOM 30.NOVEMBER: 196 Stimmen und damit auf Platz 211! Bitte stimmen Sie für uns ab!

Göppingen, 08.11.2022

Liebe Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen,

Sehr geehrte Unterstützer und Freunde unserer Schule,



wir freuen uns sehr, denn unsere Schule ist in diesem Jahr wieder beim Förderwettbewerb Spardaimpuls dabei.

Vom 08. November um 10 Uhr bis zum 01. Dezember 2022 um 16 Uhr brauchen wir möglichst viele Unterstützer:innen, die für unsere Schule abstimmen.
Die 250 Schulen, die am 01. Dezember um 16 Uhr die meisten Stimmen gesammelt haben, erhalten die Förderpreise zwischen 250 und 4.000 Euro!

Zur Stimmabgabe wird auf der Website die Mobilfunknummer eingegeben. An diese wird eine SMS mit einem Abstimmcode versendet, der einer Stimme entspricht. Dieser Code ist für 48 Stunden gültig. Der SMS-Empfang innerhalb der EU ist kostenlos, es entstehen durch die Abstimmung keinerlei Kosten. die Mobilfunknummern dienen ausschließlich der Abstimmung, sie werden nicht für Werbezwecke verwendet. Bis zum Ablauf des Wettbewerbs werden sie verschlüsselt gespeichert und danach vollständig gelöscht.

Um unsere Schule zu erreichen, klicken Sie bitte hier!



Diesen Link können Sie gerne auf Ihrer Website oder in sozialen Netzwerken wie Facebook, Instagram und WhatsApp verbreiten.
Bei der Publikumswahl zählt jede Stimme!



Nun sind Sie gefragt:

Damit möglichst viele Unterstützer:innen von unserer Teilnahme erfahren, informieren Sie Ihre Freunde und Bekannten über unsere Teilnahme am SpardaImpuls 2022.

Vielen herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Im Namen der gesamten Schulgemeinschaft



Eva Lauber

Stellvertretende Schulleitung




Göppingen, 30.11.2022


"Aschenputtel" im Theater in Ulm



Am 10. November 2022 erlebten die Schüler:innen der Hauptstufe 1 einen tollen Ausflug zum Ulmer Theater.

Um kurz nach 8 Uhr trafen wir uns aufgeregt  im Lichthof der Bodelschwingh-Schule und gingen anschließend gemeinsam zum Bahnhof in Göppingen.



(695,6 KiB)

Mit dem Zug ging es dann auf nach Ulm!
Mit etwas Verspätung kamen wir dann in Ulm an und hatten noch genügend Zeit, um uns vor der Aufführung von "Aschenputtel" etwas zu stärken. Zeit für schöne Erinnerungsfotos und etwas Bewegung blieb ebenfalls noch.

(1,001 MiB)

Um kurz vor 11 Uhr begann dann der Einlass und wir gingen gespannt auf unsere Plätze und bestaunten den großen, vollbesetzten Theatersaal.

(3,627 MiB)  

Als es dann endlich losging, waren wir sehr interessiert und hörten aufmerksam zu. Besonders begeistert waren wir, wenn auf der Bühne getanzt oder gesungen wurde und klatschten laut mit.

Wir alle fieberten während des ganzen Theaterstückes mit und durchlebten viele Emotionen: Wir waren wütend und entrüstet über die Gemeinheiten der Stiefschwestern und die Ungerechtigkeit der bösen Stiefmutter, wir bewunderten das wunderschöne Aschenputtel mit seinen tollen glitzernden Schuhen und Kleidern und wir freuten uns von Herzen über das gute Ende des Märchens und die Traumhochzeit von Aschenputtel und seinem Prinzen.



Nach dem Ende der Vorführung versammelten wir uns erneut im Theater-Vorraum, um uns bei einem mitgebrachten Mittagessen mit unseren Freunden über unsere Lieblingsstellen des Theaterstückes auszutauschen.



Im Zug nach Göppingen sangen wir ein "Aschenputtel-Lied", unterhielten uns über unsere Lieblingsstellen des Theaterstückes oder waren müde von den vielen Eindrücken und schliefen ein wenig.

Uns allen hat der Theaterbesuch viel Spaß gemacht und wir haben auch noch am nächsten Tag in der Schule viel darüber gesprochen.

  









Göppingen, 15.11.2022

Neues aus der Berufsschulstufe!



Die Arbeitsgruppe "Arbeit in Bewegung" hat Weihnachtskarten gefertigt. Die Schüler:innen haben Papier selber hergestellt. Dann haben sie mit den Händen gedruckt.


(351,3 KiB)     (115,7 KiB)





Die Arbeitsgruppe: "Quittengelee und Kräutersalze" hat Kräuterslaz gemacht und Quittengelee und Apfelgelee. Bettina hat Melina geärgert. Nur wenn Bettina mit dem Mundstab den Taster gedrückt hat, konnte Melina die Sachen mahlen. Bettina fand es lustig. Es wurden auch Kräuter gerebelt, Gelee gekocht und Äpfel geschnitten.


Alle Sachen kann man an der Weihnachstfeier kaufen.


Für die Berufsschulstufe

Arijon B3



Göppingen, 28.10.2022

Schule - und was dann?



-Der „Markt der Möglichkeiten“ der Bodelschwingh-Schule Göppingen zeigt Perspektiven für Schüler:innen und Eltern-


„Was wird, wenn ich mit der Schule fertig bin? Was werde ich arbeiten, und wie werde ich leben?“

Dies alles sind drängende Fragen, die sich alle Schüler:innen und auch deren Eltern stellen, wenn das Ende der Schullaufbahn bevorsteht. So natürlich auch die Schüler:innen der Bodelschwingh-Schule, einem Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrum (SBBZ) in Göppingen mit den Förderschwerpunkten geistige Entwicklung, körperlich-motorische Entwicklung und Lernen. An dieser Schule werden momentan über 200 Kinder und Jugendliche unterrichtet, welche individuelle Bildungsangebote benötigen.

Um den betroffenen Familien Informationen aus erster Hand zu ermöglichen, organisiert der Elternbeirat in Zusammenarbeit mit der Schulleitung schon seit einigen Jahren einen „Markt der Möglichkeiten“, welcher am 21.10.2022 zum ersten Mal seit Beginn der Pandemie wieder in den Räumlichkeiten des SBBZs stattfinden konnte.

Zahlreiche Träger von nachschulischen Angeboten zum Thema Wohnen und Arbeiten für Menschen mit Behinderungen hatten sich an diesem Nachmittag Zeit genommen, um interessierten Eltern, aber auch angehenden Absolvent:innen der Bodelschwingh-Schule mit Rat und Tat zur Seite zu stehen, und all ihre Fragen zum Einstieg in das Arbeitsleben, aber auch zu den Themen selbstbestimmte Lebensgestaltung und Wohnen zu beantworten.

Der „Markt der Möglichkeiten“ richtet sich dabei nicht nur an die Schüler:innen der Bodelschwingh-Schule, von denen pro Jahr zwischen 10 und 15 junge Erwachsene aus der Berufsschulstufe ins Arbeitsleben oder anschließende Qualifizierungsmaßnahmen verabschiedet werden, sondern an alle Schulen mit sonderpädagogischem Bildungsanspruch weit über die Grenzen des Landkreises hinaus.

So war nicht nur die Auswahl der Anbieter überregional, sondern auch die Besucher:innen kamen aus dem gesamten Umkreis. Trotz des regnerischen Wetters fanden viele interessierte Familien den Weg in die Räumlichkeiten der Bodelschwingh-Schule, um sich über nachschulische Angebote bezüglich Wohnen und Arbeiten zu informieren, Kontakte zu knüpfen oder auch einfach nur, um sich mit anderen Familien auszutauschen.



(206,1 KiB)     (180,3 KiB)



(211,3 KiB)    (171,7 KiB)





Göppingen , 28.10.2022

Entspannungspause



Seit diesem Schuljahr können die Schüler:innen der Hauptstufe 1 und 2 während des Mittagsbandes an einem Entspannungsangebot teilnehmen.

Mit Phantasiegeschichten und Entspannungsmusik können sie dabei vom Schulalltag ein bisschen verschnaufen und die Ruhe genießen.

Das Angebot wird pro Stufe einmal wöchentlich von unserer Schulsozialarbeiterin Frau Pahic-Labsch angeboten. Die dafür notwendigen Matten wurden vom Förderverein finanziert.












Göppingen, 22.09.2022



Einschulungsfeier am 16.09.2022



Am Freitag, den 16.9.2022, war im SBBZ Bodelschwingh-Schule Göppingen viel los!



     (2,361 MiB)



Die neuen Erstklässler:innen wurden von der Schulleitung feierlich begrüßt.







Jetzt gibt es neue Klassen: die Zebras, die Delphine und die Igel.



       



Die Zweitklässler:innen brachten Stimmung auf mit dem Bewegungslied „Wackel, Wackel…“.



(2,047 MiB)

Die Erst- und Zweitklässler:innen haben dann gemeinsam fröhlich getanzt.



(2,293 MiB)



Danach ging es in die einzelnen Klassen zur ersten Unterrichtsstunde.



(2,368 MiB)



Herzlich willkommen!






Göppingen, 21.09.2022



Ab sofort entfällt die Testpflicht für Schüler*innen und Mitarbeiter*innen der Schule, die nach §22a Infektionsschutzgesetz als geimpft oder genesen gelten.

Lesen Sie hierzu auch den vollständigen Elternbrief. (121,8 KiB)




Göppingen, 22.07.2022


Die Aufführung der Oper "Die Zauberflöte" erntete viel Applaus und Begeisterung bei den Schüler:innen der Bodelschwingh-Schule. Sogar die NWZ berichtete darüber!



    






Göppingen, 22.07.2022



"Lecker, lecker" ging es in der Grundstufe 1 während der Projektwoche 2021/2022 zu!









Wussten Sie schon?

Die Bodelschwingh-Schule hat eine eigene Schulband- Die "Happy Singers"!

Für ihr mitreißendes Bodelschwingh-Lied haben sie ein tolles Video gedreht.


Viel Spaß beim Anschauen und Mitsingen! (22,769 MiB)








Die tollen Spenden, die die Bodelschwingh-Schule zu Weihnachten erreicht haben, blieben von der NWZ nicht unbemerkt.




                           







Eine himmlische Überraschung



flatterte den Schülerinnen und Schülern der Bodelschwingh-Schule am Montag, den 20.12.21 ins Haus.

Die Firma EEW aus Göppingen/Helmstedt wollte erstmalig in diesem Jahr Kindern und Jugendlichen Weihnachtswünsche durch einen Wunschbaum erfüllen.

Es war den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein Herzenswunsch, die Augen der Schülerinnen und Schüler der Bodelschwingh-Schule Göppingen zum Strahlen zu bringen.
Jedes Block-Klassenteam durfte einen Wunschzettel ausfüllen und der Weihnachtswunsch wurde wahr.

Als die Schülerinnen und Schüler am Montagmorgen die Schule betraten und die Geschenke unter dem Baum sahen, leuchteten die Augen vor Freude.







Herzlichen Dank an den Göppinger Standort der Firma EEW und ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern!








Zwei Mal große Freude an der Bodelschwingh-Schule Göppingen!





Am 3.12.2021 überreichte die Volksbank Göppingen der Bodelschwingh-Schule einen Spendenscheck über 2000,-€ für Luftfiltergeräte. Das freut uns besonders, da wir vom Land Baden-Württemberg aus unterschiedlichen Gründen keine Luftfiltergeräte bekommen konnten.



Nun haben wir 5 kleine Geräte gekauft, die bei uns in verschiedenen Räumen schon gute Dienste tun.



Ganz herzlichen Dank an die Volksbank Göppingen!     



            









Am 9.12.2021 wurden wir von einem Mitarbeiter vom Ziegelwerk Bellenberg überrascht. Die Firma verzichtet seit Jahren auf Weihnachtsgeschenke für ihre Kunden und spendet stattdessen für einen guten Zweck.
Dieses Jahr wurde der Förderverein unserer Schule ausgewählt und wir durften ebenfalls einen Scheck in Höhe von 2000,-€ entgegennehmen.


Ganz herzlichen Dank, wir freuen uns riesig!



Unsere Kolleginnen von der UK-Beratungsstelle werden von dem Spendengeld Lizenzen für Apps zur Unterstützten Kommunikation kaufen, z.B. für eine „Go-Talk-Now“-App. 

So können nicht oder wenig sprechende Schüler*innen im Unterricht unterstützt werden.



  










 uns